Banner.jpg

Patenschaften und Spenden für eine zukunftstaugliche Bürgerbrücke in der Wüste erbeten! 

Zur Erinnerung: Wir haben im Wüstenwind davon berichtet, und auch an anderer Stelle wurde dazu informiert, dass ein entsprechender Impuls von Wüsteninitiative und dem „Projekt Urbane Interventionen“ der Hochschule 2021 schließlich zum Beschluss des Rates der Stadt für den Bau einer Fußgänger- und Radfahrerbrücke über den Pappelgraben im Verlauf der Schreberstraße führte. Die dabei gewählte Bauvariante hätte allerdings nur eine lichte Breite von 2,80 m, was uns bei der zu erwartenden und gewünschten Nutzung als nicht ausreichend erscheint. Die Stadt Osnabrück will die Wege für den Fahrrad- und Fußgängerverkehr ausbauen und sichern, deswegen sollte mit dieser Brücke ein deutliches Zeichen dazu gesetzt und eine nutzbare Breite von 4 m ermöglicht werden. Der Bedarf ist offensichtlich: Schulen, Kindertagesstätten, Pflegeheim und Altenwohnanlage, Geschäftswelt (z.B. Weidencarree) und Sparkasse, Studentenwohnungen, Moskaubad und Kleingartenanlage „Deutsche Scholle“ liegen im unmittelbaren Einzugsbereich der Schreberstraße. Mit einer verkehrssicheren Erschließung dieser Ziele durch Brücke und Schreberstraße wäre die ohnehin anstehende Mobilitätswende für Fuß- und Radverkehr in der Wüste deutlich gefestigt. Nach Absprache mit Vertreterinnen des Stadtentwicklungsausschuss können die damit entstehenden Mehrkosten aus und von der Bürgerschaft bis zur Jahresmitte 2022 aufgebracht bzw. eingeworben werden. Diese belaufen sich für die „Bürgerbrücke in der Wüste“, so der derzeitige Arbeitsbegriff, auf rund 50.000 €. Zur Einwerbung dieser notwendigen Mittel werden, ähnlich wie bei den Baumpatenschaften, Patenschaften für die Bohlen vergeben, von denen 50 Stück auf dem Brückenboden verbaut werden. Die Patenschaft für eine ganze Bohle von 4 m Länge gibt es gegen eine Spende von 1.000 €, es können natürlich auch meterweise (250,00 €) Teilpatenschaften erworben werden. Außerdem können sich mehrere Spenderinnen oder Spender eine Paten- oder Teilpatenschaft teilen. Jede Einzel- oder Gemeinschaftspatenschaft wird, wie von den Baumpatenschaften bekannt, mit einer Plakette auf der entsprechenden Bohle „beurkundet“. Natürlich sind auch Spenden herzlich willkommen, die nicht in Verbindung mit einer „Bohlen-Patenschaft“ stehen. Wir wenden wir uns damit jetzt an Eltern und Schulen/Kitas, an Stiftungen, Vereine, Geschäftsleute, die Einrichtungen im Einzugsbereich der Schreberstraße und insgesamt die Wüstenbewohner/-innen, aber auch alle Bürger/-innen, um eine gemeinsame Finanzierung der Zusatzkosten zu bewerkstelligen.
 

Ab sofort können Beträge für die Bohlen-Paten- und Teilpatenschaften und andere Spenden unter dem Stichwort: „Bürgerbrücke Wüste“ auf das:

Vereinskonto der Wüsteninitiative e.V.,
Sparkasse   Osnabrück,  
IBAN: DE85 2655 0105 1551 4349 94  

eingezahlt bzw. überwiesen werden (für Spendenbescheinigungen bitte mit Adressangabe.)

Eine Spende über PayPal ist ebenfalls über folgenden Link möglich:
https://www.paypal.com/donate/?hosted_button_id=4CUUVXSC2HTL6



Schon jetzt möchten wir allen Unterstützerinnen und Unterstützern ganz herzlich danken!
Mit besten und zuversichtlichen Grüßen aus der Wüste,
Eure/Ihre Wüsteninitiative
    

pngwing.com (2).png
QR-Code.png

Zum Spenden mit PayPal hier klicken